Line-up


18 Acts von Reggae, Metal, Funk und Blues über Soul, Post-, Punk-, Hard-und Indie-Rock bis Ska, FolkRock, Pop, NewWave oder Bluegrass und Hip-Hop - das Soundfeld bietet Platz für alle möglichen Klanggewächse.
Die Auswahl für unser zweitägiges Line-up war diesmal wirklich ziemlich hart, es gibt zurzeit einfach sehr, sehr viele tolle Bands. Aber wir glauben, eine echt tolle Mischung aus abwechslungsreichen Musikstilen und Bands gefunden zu haben, so dass für alle etwas dabei ist!

Freut euch auf:



BBou

BBou

Mehr als 2 Jahre war es still um ihn. Nach all den Jahren des Hypes um seine Person, und im Folgenden auch um ganze bayerische Mundart-Rap-Szene, brauchte er Zeit für sich um zu reflektieren und seinen Streben nach Freiheit nachzukommen. Auf sehr entspannten Instrumentalen und harmonisch-eingängigen Refrains wird zum Zuhören, Nachdenken und Abschalten eingeladen. Inhaltlich wie musikalisch entwaffnend, gilt er mittlerweile nicht nur als bayerischer Rebell, sondern auch als bayerisches Kulturgut - als bayerischer Poet. Inspiriert von der Natur, von Lebenserfahrung und den richtigen Freunden, lässt er sich nicht aus der Ruhe bringen und bringt die Dinge zu Papier, die ihn elementar beschäftigen - und sowohl Dorfkids als auch Stadtaffen die Augen öffnen könnten.

The Movement

The Movement

THE MOVEMENT wurden bereits im Jahr 2002 in Kopenhagen/DK gegründet. Das Powertrio spielt Mod Rock mit Einflüssen von The Jam, The Who und The Clash. Ihre politischen Vorbilder sind Rosa Luxemburg und Karl Marx! Die Band hat sich zum Ziel gesetzt, die Jugend wachzurütteln und alles zu hinterfragen. Junge Leute suchen nach Wahrheit und Aufklärung in Zeiten der totalen Manipulation und Lügerei. The Movement widmet sich genau diesen Themen und unterstützt diese Bewegung!
Wer The Movement schon einmal live auf der Bühne gesehen hat weiß, wie unglaublich charismatisch und mitreißend ihre Bühnenperformance und ihre im Soul verwurzelten punkbeeinflussten Songs sind!

Deepwalka

Deepwalka

Vor nunmehr 8 Jahren tauchte Deepwalka - damals noch als Dopewalka - das erste mal in den Weiten des World Wide Webs auf und warf unregelmäßig seine ersten musikalischen Gehversuche in kleine Kreise der virtuellen Reggae-Szene. Mit bis heute fast 80000 Downloads seiner Alben und einer mittlerweile beachtlichen Bühnenkarriere wächst der Geheimtipp immer mehr zu einer festen Größe im deutschsprachigen Reggae heran. Er kann getrost als Unikat in der deutschsprachigen Musiklandschaft bezeichnet werden.
Die Soundfeld-Besucher erwartet eine energiegeladene Show, mit tiefengründigen, melodischen Texten, die getragen von massierenden Basslines und knalligen Rhythmen Brücken bauen.

Migre le Tigre

Migre le Tigre

Migre le Tigre - die Akustik-Punk-Brechstange aus der Schweiz - ist nun bereits seit einigen Jahren mit seinem Solo-Projekt unterwegs. Migre le Tigre (auch Rüfi genannt) hat seither mehr als 250 Konzerte gerockt und über 20 Länder Europas mit seinem Acoustic-Riot-Disco-Punk bespaßt.
Und nun ist es endlich soweit: Das Phänomen Migre le Tigre beehrt das Soundfeld! Freut euch auf eine Akustik-Show der ganz besonderen Sorte.

New Tenants

New Tenants

Die New Tenants und haben einen energiegeladenen und flüssigen Mix aus Metal, Rock und Hip Hop zu bieten. Ihr "Crossover-Rapcore" besteht aus durchgehendem Drum Beat, abwechslungsreichen Percussions und eingängigen Gitarrenriffs. Die besondere Herausforderung hierbei ist, Passagen von Lieblingssongs aus Metal und Hip Hop neu zu verbinden. Aber nicht nur Metal und Rock prallen auf Hip Hop und Rap, sondern in den Songs finden sich auch Texte rund um emotionsgeladene und gesellschaftskritische Themen wieder.


I saw daylight

I saw daylight

Gitarren, Schlagzeug, Bass, Geschrei - mit klassischen Mitteln und jeder Menge Herzblut schaffen I saw daylight, was heutzutage selten geworden ist: ob auf Augenhöhe mit ihrem Publikum, im Jugendzentrum oder auf Festivalbühnen, I saw daylight machen aufrichtige, handgemachte Musik. Ob wütend, verletzlich oder hoffnungsvoll, die Shows der fünf Ulmer sind geprägt von Emotionen, die unverblümt und kompromisslos dem Publikum entgegengeschmettert werden. Om einem Moment klingen Sie nach melodischem Hardcore der zum Stagediven förmlich einlädt und im nächsten knüppeln Sie dir mit brachialen Breakdowns die Seele aus dem Leib.


Miss Weirdy

Miss Weirdy

Die 22-jährige Rapperin/Sängerin Miss Weirdy ist eine HipHop/Reggae/Soul Künstlerin aus Vorarlberg mit jamaikanischen Wurzeln. Seit ihrer Kindheit schreibt sie Gedichte und drückt ihre Gefühle mittels Musik in verschiedensten Genres aus. Mit 18 kam Miss Weirdy mit der Hip Hop Kultur in Kontakt, was sie nachhaltig beeinflusste. Sie begann Reime zu schreiben, ihre Gedanken in die Zeilen einfliessen zu lassen und so reifte langsam aber sicher Miss Weirdy heran. Im April 2016 veröffentlichte sie ihre erste EP unter dem Namen "U.F.O.-Undefined Female Object".

Dinosaur Truckers

Dinosaur Truckers

Die Dinosaur Truckers klingen nach Whiskeyrausch und Kneipenschlägerei. Sie kommen, um eine schweißtreibende Show zu spielen. So schweißtreibend, dass man anfängt zu schwitzen, wenn man nur ihren Namen hört. Mit Banjo, Gitarre, Mandoline und Kontrabass werden die Vier das Soundfeld mächtig anheizen! Richtig grandios wird es, wenn die Jungs inbrünstig in vierstimmigen Gesang einsteigen, aber dabei ihre Instrumente so schnell spielen, dass man eine Zeitlupe bräuchte, um zu verstehen was genau sie da machen.
Keine Frage: Die Dinosaur Truckers sind Meister ihres Fachs!

Weltraum Power

Weltraum Power

Sie sind zu viert, kommen aus Berlin, hören AC/DC, gucken gerne Star Wars und Dokumentationen über Berge. Sie haben geile Gitarrenriffs, sexy Rock und wahnwitzige Geschichten, die ihr alle schon mal erlebt habt oder jetzt erst recht erleben wollt. Ihre Konzerte garantieren den universellen Ausraster.
Wer Pop mit lauten Gitarren mag, wem völlig egal ist ob das nun Pop, Indie oder Punk ist, geschrien oder gesungen ist, wer echte Freundschaft, Tanzen, Vermissen und Happy Endings mag, der mag auch Weltraum Power.


Alex Kelman

Alex Kelman

Von weither angereist kommt Alex Kelman. Aex Kelman ist das selbstbetitelte Projekt des sibirischen Künstlers Alex Kelman, Gründer und Mitglied der legendären russischen Indie-Bands Punk TV, Hot Zex, Dsh!Dsh!
Die Musik von Alex Kelman ist eine Mischung aus lauten Gitarren, Dance-Beats und schönen Loops und weiblichem Gesang im amerikanischen Stil der 60er Jahre.


Katze Blau

Katze Blau

Katze Blau, besteht aus Xaver Scheuer (Gesang, Bass), Jakob Plundrich (Gitarre), Samuel Ullrich (Gitarre) und Fabian Breitenbach (Schlagzeug) aus dem Ostallgäu hat sich nach der Katze des Sängers benannt. Auf ihrem Trip durch Blues-Rock und Rock 'n' Roll vereint die Wucht der Rolling Stones, die smarte Attitude der Beatles, die Coolness der Doors, den Rock 'n' Roll von Led Zeppelin und das frische, moderne der Black Keys.
Sie werden das Soundfeld rocken!


Snotty Holly

Snotty Holly

Durch ihr authentisches Auftreten und den unverkennbaren Sound können die 3 Musiker aus Ettringen bereits auf eine solide und stetig wachsende Fanbase blicken. Snotty Holly - das ist einfach Musik, die Spaß macht! Hier kommen sowohl Rock-, Punk-, als auch Funkfans voll auf ihre Kosten. Das Trio bezeichnet seinen Sound als "California-Garage-Grunge-Punkrock", stellt aber auch schon mal die Frage, ob das noch Punkrock ist oder schon Jazz. Die Antwort überlassen wir euch!

Harem

Harem

Auch wenn Einflüsse wie der Nachhall einer Surfgitarre am Strand von Kalifornien und Do It Yourself Ideologien direkt aus der Garage deines Nachbars erkennbar sind, limitiert sich die fünf köpfige Gruppe auf kein festes Genre. Stetige Instrumentenwechsel sowie verschiedenste Rhythmen und Grooves sind Teil der Individualität und Experimentierfreudikeit des Füssener Harems.
Live Music, served shots and good times.

Casino Blackout

Casino Blackout

Casino Blackout sind fünf Weggefährten aus Füssen, die sich voll und ganz dem DIY-Gedanken des Punkrocks verschrieben haben. Seit 2010 verbindet die Band melodischen Punk mit intelligenten, deutschsprachigen Lyrics und lässt damit detailverliebtes Songwriting auf einen druckvollen, hymnischen Sound treffen. Ihr Debütalbum "Punkrocktape" ist eine Hommage an eine wilde und rebellische Jugend, schwelgt aber nicht lethargisch in der Vergangenheit, sondern prescht vom ersten Track an energiegeladen und aufmüpfig nach vorne.


Lovewash

Lovewash

Lovewash aus München spielt die schönste Kneipenmusik der Welt: PUBROCK.
Musikalisch steht die einfache Form an oberster Stelle. Stilmittel aus Rock 'n' Roll, Blues, Rock, Pop und Punk sind die Zutaten, aus denen dann der Song entsteht - vielleicht sollte man für Lovewash die Schublade Pubrock wiederaufmachen. Die Texte handeln - wie der Bandname vermuten lässt - fast ausnahmslos von Liebe. Mal groß, mal klein, mal unerwidert, mal unstillbar, mal unsicher, mal dreckig.


Ship & Anchor

Ship & Anchor

Die neue Indie-Folk-Band aus Augsburg spielt handgemachte Musik, eine Mischung aus Irish Folk, akkustischen Punk, Rockabilly und Bluegrass. Handmade-Musik mit klasse Melodien. Der mehrstimmige Gesang gepaart mit treibenden Rythmen und eingängigen Melodien, untermalt durch Mandoline und Mundharmonika, garantieren eine einzigartig andersartiges Konzerterlebnis.

The Gravy Club

The Gravy Club

Die Live-Formation "the gravy club" besteht aus den 3 Musikern Daniela Metz (Gesang), Patrick Miller (Gitarre) und Keyboarder Peter Dolp. Seit dem Erscheinen der ersten CD "at the sea" 2006 hat sich sehr viel getan, was sowohl die Bandzusammensetzung betrifft, als auch was die Band musikalisch neu umgesetzt hat. Es ging weg vom Rockigen und den zum Teil spanischen Einschlägen, hin zu elektronischen und sehr rhythmisch ausgelegten Arrangements. Das Projekt "gravy club" live auf der Bühne zu präsentieren macht der Formation richtig viel Spaß und die Spielfreude ist live deutlich spürbar. Unverkrampft, modern und abwechslungsreich.

Streumix

Streumix

Das Urgestein der Schongauer Punkrock-Szene zieht die Stecker und alle Register, denn die sonst lauten, schnellen Punkrock Songs können sich auch als entspannte Akustikversionen hören lassen. Mit Akustikgitarre, Mundharmonika, Bass, leichtem Schlagwerk und tollem, mehrstimmigem Gesang wird der Karl-Heinz-Paul Core zum Ohrenschmeichler und für jedermann hörbar!








Location

Das Soundfeld findet an der Reitanlage Bad Wörishofen statt - lauschiger geht es kaum.
Es gibt eine große Bühne, eine Halle für die DJs und ausreichend Platz zum Campen.

Die Reitanlage befindet sich an der St2015, Parkplätze sind genügend da.
Ihr erreicht das Soundfeld ganz einfach, wenn ihr von der A96 Richtung Bad Wörishofen abfahrt, dann immer auf der St2015 bleibt und euch dann nach unseren Schildern richtet.

Kommt ihr aus der anderen Richtung, dann einfach die St2015 in Richtung A96 München/Augsburg weiterfahren und den Schildern folgen.





Camping


Natürlich ist auf dem Soundfeld 2017 für lecker Essen und Trinken zu vernünftigen Preisen gesorgt.

Im Ticketpreis ist auch das Campen direkt am Soundfeld inbegriffen. Da könnt ihr auch eure eigene Verpflegung mitbringen.

Nur Grillen, Lagerfeuer und Feuerwerk ist auf dem Camping-Platz nicht erlaubt.

Bitte gebt bei der Ticketbestellung möglichst an, ob ihr campen wollt oder nicht. Damit erleichtert ihr uns die Planung.

Anreise ab Donnerstag 20.07., 18.00 Uhr. Abreise bis Sonntag 23.07., 12.00 Uhr


Tickets

Was kosten die Tickets?

Tagesticket Fr. oder Sa. je 20.-€ (nur Abendkasse)
Festivalticket für beide Tage VVK 20.-€ (AK 25.-€)
Kinder bis 14 Jahre in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erhalten freien Eintritt.

Ab wann kann ich Tickets bestellen?

Karten sind ab sofort erhältlich.

Wo kann ich die Tickets kaufen?

Hirsch Lindenberg/Buchloe
Bäck Cafe & Bar Bad Wörishofen
Mindelheimer Zeitung Maximilianstraße 14, 87719 Mindelheim
Mindelheimer Zeitung Gärtnerweg 7, 86825 Bad Wörishofen
Online bei Reservix (siehe Link unten)
An der Abendkasse am Freitag, 21.07. und Samstag, 22.07.

Bitte beachtet:

Einlass nur für Besucher ab 18 Jahre oder in Begleitung eines Erziehungsberechtigten. Aufsichtszettel werden nicht anerkannt!!
Die Ticketanzahl ist auf 1000 begrenzt!


Tickets könnt Ihr hier online erwerben.


Ueber das Soundfeld



Natürlich geht auch der Erlös des zweiten Soundfeld-Festivals wieder an gute Zwecke.
Wir unterstützen damit die Initiativen von Yalla Yalla in Lateinamerika und Afrika sowie die Kulturprojekte, die das Hirsch-Kollektiv auf die Beine stellt.

Rückblick auf das 1. Soundfeld Festival 2016


Das Soundfeld-Festival 2016 war eine klasse Sache. Unsere Erwartung, was die Resonanz betrifft, wurden weit übertroffen. Danke an alle Beteiligten! Klasse angekommen ist auch die Mini Ramp auf dem Soundfeld 2016.
Klar, die werden wir natürlich wieder aufbauen - mit Contest, tollen Preisen und Extra-DJ.

Hier die Videos zum Soundfeld 2016:



Geheimtipp Soundfeld Festival 2016 (Text, Augsburger Allgemeine)

Soundfeld Helfer

Für Soundfeld 2017 braucht es wieder sehr viele helfende Hände - noch mehr als beim letzten Mal.
Wir freuen uns über jeden von euch, der mit anpacken und einen Beitrag leisten will, damit das Soundfeld wieder ein Erfolg wird.

Hier alles Wissenswerte rund ums Helfen auf dem Soundfeld 2017:

Wer kann Soundfeld-Helfer werden?

Jeder, der sich nicht scheut, anzupacken und dabei stets bei bester Laune bleibt. Also genau DU!

Was gibt es für Aufgaben?

Für jedes Talent ist was dabei: Aufbau und Abbau, Bar, Ordner, Kasse, Catering, Springer,... Und was noch so anfällt. Wir brauchen Leute fürs Festival von Fr. 16 Uhr bis So 3 Uhr und für den Auf und Abbau Donnerstag, Freitag, Sonntag und Montag).

Was habe ich davon?

Vor allem leistest du deinen Beitrag zu einer guten Sache. Das Soundfeld ist eine reine Benefizveranstaltung. Keiner verdient daran einen Cent - alles geht zu Gunsten von sozialen und kulturellen Projekten von Yalla Yalla und dem Hirsch-Kollektiv. Aber natürlich wird deine Hilfe auch honoriert. Pro vier Stunden Helfer-Einsatz gibt es einen Verzehrgutschein von 20 Euro, einlösbar auf dem Soundfeld. Damit habt ihr schon nach einer Schicht auf jeden Fall euren Eintrittspreis wieder drinnen.

OK, wie kann ich mitmachen?



Bitte sende uns hier eine Nachricht an helfer@soundfeld-festival.de

Wir versuchen dich dann zu deinen Wunschbedingungen einzusetzen, bitten aber um Verständnis, wenn wir dich woanders einplanen (natürlich nur in Rücksprache mit dir). Der genaue Einsatzplan wird dir dann zeitnah zum Festival kommuniziert.

Seid dabei! Spaß und gute Laune bei müden Knochen garantiert.

Wir freuen uns auf euch!



Impressum

Yalla Yalla Kultur Hilft e. V.

Aggensteinstraße 6
86825 Bad Wörishofen
Tel.: 0160-96985381
E-Mail: info@yalla-yalla-kultur-hilft.de
Internet: www.yalla-yalla-kultur-hilft.de

1. Vorstand: Peter Waibel, (Anschrift wie oben)
Vertretungsberechtigter Vorstand: Yannic Wexenberger, (Anschrift wie oben).

Registergericht: Amtsgericht Memmingen
Registernummer: VR 200338

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr finden.

counter